Die Handwerkswoche – Aufbau mit Aha-Effekt

Eine Woche vor dem Bundeslager beginnen wir mit dem Aufbau. Das Jurtenburgteam errichtet unser Versammlungszelt auf dem Gelände, das Infrastrukturteam baut den Sanitärbereich, richtet die Kochstellen ein, steckt die Zeltplätze ab und sorgt für die Strom- und Wasseranschlüsse. Soweit so klassisch. Doch parallel entsteht noch mehr. Wir lassen unserer Kreativität freien Lauf und sorgen mit Lagerbauten und selbstgebauter Lagereinrichtung dafür, dass wir uns auf dem Bundeslagerplatz zu Hause fühlen.

Pfadfinder, Ranger und Rover, sowie Mannschaftler laden wir ein, den Lagerplatz mitzugestalten und voneinander zu lernen. Wir möchten den Aufbau als Handwerkerwoche gestalten und in dieser Woche zwei Tüchtigkeitsproben anbieten: die Tüchtigkeitsproben Woodcraft und Pionier. Verwirkliche deine Ideen für ein zünftiges Pfadfinderlager! Lerne neue Knotentechniken, Holzverbindungen und verschiedene Arten der Holzbearbeitung! Beschäftige dich eingehender mit unserer Zelttechnik und lerne daraus kühne Konstruktionen zu errichten.

Die Abzeichen Woodcraft und Pionier trägst du bereits auf deinem Ärmel? Dann sei trotzdem dabei! Teile dein Wissen und unterstütze uns beim Aufbau!

Haben wir dein Interesse geweckt?
Hier sind die wichtigsten Infos zur Handwerkswoche:

Beginn: Samstag, 22. Juli 2017, die Anreise ist ab 10 Uhr möglich
Ende: Samstag, 29. Juli 2017, die Handwerkswoche endet mit dem Mittagsimbiss
Ort: Krabatmühle, Koselbruch 22, 02977 Hoyerswerda OT Schwarzkollm
Kosten: 49 € für die ganze Woche. Darin sind die Kosten für die Lagerinfrastruktur, für die Vollverpflegung, das Programm, Baumaterial und Schutzausrüstung enthalten. Wer nicht an der ganzen Handwerkswoche teilnimmt, kann den zu zahlenden Teilnehmerbeitrag aus dem Tagessatz errechnen: dieser beträgt 7 €. Der Teilnehmerbeitrag ist vor Ort bar zu zahlen.
Verpflegung: Gemeinschaftsverpflegung ab Samstagmittag bis Samstagmittag
Unser Küchenteam verköstigt euch. Es freut sich bei der Vor- und Nachbereitung der Mahlzeiten über eure Hilfe.
Unterbringung: in Kohten und Jurten
Mitzubringen: Fahrtengepäck, Badesachen, Fahrtenmesser, Arbeitshandschuhe, Kopfbedeckung zur Arbeit in der prallen Sonne, Sonnencreme, Mückenschutz, Trinkflasche, Kochgeschirr, Essbesteck, optional: Zollstock oder Maßband, Beil, Säge
Anreise: Mit dem Zug bis zum S-Bahnhof Schwarzkollm. Von dort sind es 2 Kilometer bis zum Lagerplatz. Mit dem PKW direkt bis an die Krabatmühle.
Anmeldung:

per Mail an lv.sachsen@pbw.org bis Samstag, den 1. Juli 2017

 

Die Einladung zur Handwerkswoche als pdf herunterladen

Die Gestaltung der Handwerkswoche wird gefördert von der Stiftung Lausitzer Braunkohle.